Kurzurlaub in Tossens

Vor ein paar Tagen hatte ich Geburtstag und an diesem Tag unternehme ich immer gerne was (mit meiner Familie). Ich habe mir also vom Mann einen Ausflug gewünscht. Das könne auch gerne etwas sein, was kein Geld kostet. Hauptsache wir sind irgendwo unterwegs 😉
Aber der Mann hat mich schon am Morgen vorm Geburtstag beim Frühstück überrascht und sagte, ich solle Koffer packen. Wir fahren für ein paar Tage weg! So haben wir dann unsere Sachen ins Auto gepackt und sind los gefahren. Ziel (für mich) unbekannt.

Nach nicht einmal 1 1/2 Stunden sind wir dann an der Nordsee angekommen. Im Center Parcs Nordseeküste in Tossens.

Tossens2Dort angekommen haben wir uns erstmal unser tolles Haus angeguckt. Der Mann sagte, er hat ein Last-Minute-Angebot gebucht. Zur Hauptsaison wäre dieses Haus sicherlich nicht in unserem Budget gewesen. Das Haus war sehr schön. 90 qm auf zwei Etagen verteilt, mit zwei Schlafzimmern und 2 Bädern, Sauna und Wohnbereich mit Küchenzeile und Kaminofen. Uns ist bei der Ankunft schon positiv aufgefallen, dass es dort sehr kinderfreundlich ist. Auf der oberen Etage war ein Treppengitter angebracht und für die Kinder gab es im Bad einen kleinen Hocker und einen Toilettensitz. Der Mann konnte problemlos ein zweites Kinderbettchen und einen zweitern Hochstuhl für unsere Zwillinge dazubuchen.

Nachdem wir unsere Sachen ausgepackt haben, haben wir uns erstmal die Umgebung ein bisschen angeschaut. An jeder Ecke ist ein kleiner Spielplatz für die Kinder und so hat es ziemlich lange gedauert, vorwärts zu kommen 😉
Als die Mädels abends im Bett lagen, haben der Mann und ich erstmal den Kaminofen eingeweiht. Natürlich hatten wir kein Holz dabei, aber im 24-Stunden-Shop des Ferienparks bekommt man u.a. auch einen Sack Kaminholz.

Am Morgen haben wir uns im Ort ein Tretmobil für eine Stunde gemietet und sind damit durch den Park, die Landschaft und an den Deich gefahren. Nachmittags waren wir in dem großen Spaßbad Aqua Mundo. Das kann man auch besuchen, ohne Center Parcs-Gast zu sein. Wir werden bestimmt nochmal einen Tagesausflug in das Erlebnisschwimmbad machen. Den Mädels hat es anfangs überhaupt nicht gefallen und besonders F. hat die ganze Zeit lautstark protestiert. Verständlich. Sie wussten ja beide nicht, wo wir sind und was das alles soll.. Dann viele fremde Leute und das große Bad. Nach dem Babyschwimmen vor ca. 1 Jahr sind wir auch nicht wieder in einem Schwimmbad gewesen. Aber nach anfänglicher Skepsis hatten sie dann auch noch ihren Spaß. Es gibt dort ein Becken für Babies und Kleinkinder, das auch ein kleine Rutsche hat. Der Mann und ich sind dann abwechselnd von den großen Rutschen gesaust. Das Wellenbad haben wir nicht richtig nutzen können, da den Mädels das nicht geheuer war. So sind wir bei Wellen in ein anderes Schwimmbecken geflüchtet. Das ganze Bad hat 4000 qm und ist auf 4 Ebenen verteilt. Für die Eltern mit Kleinkindern und Babies sind viele Laufställe aufgestellt, so dass man sein Kind immer leicht „parken“ kann, wenn man sie anzieht und etwas essen oder trinken möchte. Außerdem kann man sich dort kostenlos Autoschalen, Schwimmflügel und Schwimmwesten ausleihen.

Tossens3An unserem letzten Tag in Tossens sind wir zum Meer gegangen. Dort war gerade Flut und das Wasser kam ziemlich schnell zurück, so dass wir nicht mehr ins Watt gegangen sind. Auch dort war ein toller, großer Spielplatz für die Kinder. Da konnten die Mädels dann ein bisschen toben und spielen bevor wir zum Mittagessen wieder in den Ferienpark gegangen sind. Natürlich sind auch dort wieder viele Spielmöglichkeiten für Kinder.

Uns hat es im Center Parcs Nordseeküste sehr gut gefallen! Als Familie kann man dort prima (Kurz-) Urlaub machen. Wir waren uns allerdings einig, dass wir zur Hauptsaison da eher nicht hinfahren. An z.B. Parkplätzen, Sitzplätzen im Restaurant oder Schließfächer im Schwimmbad kann man sich ansatzweise vorstellen, was dort im Sommer los sein muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*