Orange Blossom Special 19

Orange Blossom Special

Das Orange Blossom Special, kurz OBS, ist ein kleines Musikfestival in Beverungen im Weserbergland. Dieses Jahr fand es zum 19. Mal statt. Und zum ersten Mal mit uns.

Orange Blossom SpecialEiner unserer Freunde kennt das Festival seit vielen Jahren. Er ist in Beverungen aufgewachsen und hat für das diesjährige OBS eine kleine Bremer Reisegruppe zusammengestellt. So sind wir am Freitag Mittag mit zwei Autos aus Bremen in Richtung Weserbergland aufgebrochen. Unsere Kinder waren natürlich auch mit von der Partie. Die Familie des Freundes hat uns freudig empfangen und uns für die nächsten Tage mit Schlafplätzen, Frühstück und Mittagessen und kleinem Touri-Programm ausgestattet. Die Tage dort waren sehr schön, sie haben sich richtig gefreut, uns 9 für ein paar Tage zu Besuch zu haben. Nebenbei war es für uns total komfortabel, nicht zu zelten und morgens in Ruhe duschen zu können. 😉

Das OBS ist ein kleines Festival auf einem kleinen Gelände für ca. 2.800 Leute. Das Motto lautete diese Jahr „Fabelhaft!“ Und genau das war es. Von A wie Anfahrt bis Z wie …ääähm.. Zurückfahrt. Als wir am Freitag Abend zum ersten Mal das Festival besucht haben, ist uns sofort der bunte Baum ins Auge gefallen. Die Veranstalter sammelten verschiedene Strick- und Häkelarbeiten um damit einen Baum mitten auf dem Platz zu schmücken. Ich habe euch hier ja bereits berichtet, dass ich an dem Wettbewerb teilgenommen habe. Und ich habe tatsächlich was gewonnen: einen OBS Stoffbeutel. Den habe ich auch gleich abgeholt und mich sehr darüber gefreut!

Strickdeko
Strickdeko Wir haben uns am Freitag drei Bands angehört, die mir alle gut gefallen haben und ich mir zu Hause auch noch des öfteren anhören werde. Beispielsweise „Money for Rope“ und „AnnenMayKantereit“. Der Sänger letztgenannter Band hat eine Wahnsinns-Stimme, die man gar nicht vermutet, wenn man ihn sieht. Hörtipp! Eindeutig.

Am Samstag Vormittag haben wir alle zusammen einen Spaziergang durch das Dorf gemacht. Nachdem wir uns auf dem Spielplatz ausgetobt und den Mittagsschlaf beendet hatten, ging es wieder auf das Festivalgelände. OBS4Gegen 23 Uhr sind der Mann und ich mit den Kindern zurück zu unserer Unterkunft. Die Mädels haben das alles super mitgemacht! Sie wurde zwar zur üblichen Schlafenszeit müde, aber hielten trotzdem noch ganz toll durch. Sie wollten sich dann in den Kinderwagen setzen/legen und konnten dort etwas dösen und wegschlummern. Dafür haben sie morgens auch etwas länger geschlafen als üblich.

Orange Blossom SpecialOrange Blossom SpecialDie Mädels fanden das Festival ganz spannend und hatten Interesse daran, den Bands auf der Bühne zuzusehen. In den Umbaupausen fragten sie immer „mehr Lied?“ Wir haben uns gefreut, dass das OBS anbot, „Mickey Mäuse“ auszuleihen. Ich meine diese Ohrschützer für Kinder. Unsere Kinder mochten die Kopfhörer zum Glück und wollten diese in den Pausen gar nicht absetzen. Wir werden die Ohrschützer nun wohl auch selber kaufen. Die Breminale (unser Festival vor der Haustür) naht! Und auch danach besuchen wir bestimmt noch viele weitere Konzerte und Festivals mit den Mädels.

Das OBS ist ein ganz kleines familiäres Festival. Es gab eine Spielecke für Kinder und viele Eltern hatten ihre größeren und kleineren Kinder bis in den späten Abend dabei. Auch die Schotterwiese auf dem Gelände sorgte bei den Kindern für vielerlei und nicht langweilig werdender Bespaßung. Steine rein – Steine raus. Stundenlang.

Spiel mit SteinenAm letzten Tag unseres Festival-Urlaubs haben wir einen Ausflug zum „Weser-Skywalk“ unternommen. Das ist eine Aussichtsplattform, von der man einen wunderbaren Blick auf die Weser und das Weserbergland hat. Wirklich schön, aber auch ziemlich unheimlich. Da auf der Plattform in hoher Höhe über dem Nichts…

Weser-SkywalkFür den Nachmittag stand natürlich wieder Festivalbesuch im Kalender. Das Wetter war am Sonntag großartig. Wir haben einen sonnigen Tag mit entpannter Musik verbracht.

Am Montag haben wir schon wieder die Heimreise angetreten und hatten Glück, dass die Mädels keinen ausgiebigen Schlaf im Auto gemacht haben. Dann konnten wir sie schon wieder zur normalen Insbettgehzeit schlafen legen und nicht erst wieder um Mitternacht 😉

Mir hat das OBS sehr gut gefallen! Gute Bandauswahl, schönes ruhiges Ambiente und außerdem kinderfreundlich. Und Dank unserer tollen Unterkunft war es ein rundum gelungenes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*