Mein neuer fancy Glitzerbüddel

Glitzernde Tasche aus Paillettenstoff nähen

Ich hatte es euch neulich schon berichtet: Ich habe mir einen neuen Büddel genäht. Einen fancy Glitzerbüddel. Ja Ja! Ich verrate nicht zuviel. Er ist glitzermäßig hoch 10. Schaut selbst. 🙂Beutel aus Pailettenstoff nähenAls ich im März auf der Blogger At Work Konferenz in Hamburg war, habe ich die liebe Birte getroffen. (Ihr Blog schläft zur Zeit ne Runde.) Birte hatte jedenfalls einen auffälligen und glitzernden Stoffbeutel dabei, in den ich mich sofort verliebt habe und nachkaufen wollte. Nachkaufen… Pfff… Birte hat den Büddel selbstgenäht.

Also dann!
Ich hatte einen neuen Auftrag und ein neues Nähprojekt. Auf in den Stoffladen meines Vertrauens. Dort habe ich Paillettenstoff gekauft. Kein Schnäppchen sag ich euch. Aber egal. Ich war so scharf auf den Glitzerbüddel.

Da der Paillettenstoff sehr dünn ist und so für eine Tasche echt ungeeignet, habe ich noch festen, schwarzen Stoff gekauft. Und eine Kordel.

Her mit dem Paillettenstoff! Ich näh mir eine Tasche!

Etwas ungewohnt, mit dem dunklen Stoff im Einkaufskorb. Wo ich sonst immer alles in kunterbunt kaufe…

Britta half mir im Nähkurs, den Büddel zu nähen. Als Vorlage diente ein gekaufter Büddel. Schnittmuster abgemalt – losgeschnibbelt – losgenäht. Der feste schwarze Stoff ist die eigentliche Tasche, der Glitzerstoff quasi die Deko obendrauf. Anfangs hatte ich etwas Bammel vor dem Paillettenstoff. Ob der Stoff und die Nähmaschine Freunde werden? Jepp! Das ging alles easypeasy und ohne Probleme! Tiptop!

Ich finde den Beutel sooo sooo gut! Wenn die Sonne drauf scheint, funkelt er so wunderbar in alle Richtungen und ich geh als kleine Glitzerkugel durch. 🙂

Was ich an dem Büddel ebenfalls richtig gut finde: Dass ich ihn auf zwei verschiedene Arten tragen kann. Die Idee hatte Britta und ich finde das spitzenmäßig. Jaaa. Das ist keine meganeue, abgefahrene Idee. Aber dennoch gut und praktisch. Grade wenn ich mit den Mädels unterwegs bin, ist es nicht von Nachteil, beide Hände frei zu haben und auch keine Tasche über der Schulter baumeln zu haben. Der Glitzerbüddel wird also als Rucksack auf den Rücken geschnallt. Zack.

Andererseits kann ich meinen neuen Büddel auch fix über die Schulter schmeißen. Dafür habe ich zwei extra Träger angenäht.

Was meine Mädels auch schon mitbekommen haben: Es ist viiiiiiiel Platz in meiner neuen Tasche. Und deswegen darfmuss Muddi die Barbie, die das Kind unbedingt (!) mitnehmen musste, nach 5 Minuten Fußweg einpacken. Und sie nach weiteren 5 Minuten unbedingt (!) wieder rausholen.

„Moment. Hab deine Barbie gleich gefunden.“
*buddel*Beutel aus Pailettenstoff nähen„Da ist sie. Bitte Kind.“Beutel aus Pailettenstoff nähenAlso, wenn ihr es demnächst in Bremen funkeln und glitzern seht, dann sind mein Glitzerbüddel und ich vielleicht in der Nähe.

Ich schicke meine neue Tasche auch zum Creadienstag, den DienstagsdingenHandmade on thuesday und den Kreativas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*