Loops gestrickt

Loops fertig

Der Winter ist vorbei – die dicken Schals der Mädels haben ausgedient. Das ist nun wirklich zu warm um den Hals geworden. Ich habe meinen Kindern daher luftigere Loops aus Baumwolle gestrickt. Die wärmen den Hals wenn es draußen etwas frisch ist, sind aber auch nicht soo warm, dass sie sofort schwitzen.

Loop gestrickt

Ich habe nicht nach einer Anleitung gestrickt, veschieden farbige Baumwoll-Knäule genommen und mit Nadelstärke 4 gestrickt. Nach ein paar Versuchen habe ich herausgefunden, dass ich 70 Maschen anschlagen muss, dass der Loop gut um den kleinen Kinderhals passst. Ich habe im Perlmuster gearbeitet – d.h. rechte und linke Maschen im Wechsel und auf der Rückseite anders herum. Perlmuster ist sehr gut für das Stricken von Schals oder Loops geeignet, da es von beiden Seiten gleich aussieht. Ich habe nach ein paar Reihen mit einer anderen Farbe begonnen. Ratzfast war der erste Loop fertig. Das Vernähen der Fäden hast fast noch länger gedauert…

Loop fast fertig

Dann ging es noch an den Loop für die Zwillingsschwester.

zweiter Loop

So sehen beide Loops fertig aus. Natürlich dürfen meine HomiFlausch-Label die Strickstücke auch noch zieren 😉

Loops fertig

Die Mädels waren nicht sonderlich kooperativ beim Fotografieren, aber man kann wenigstens erkennen, wie die Loops angezogen aussehen. Ich finde, sie sind mir sehr gut gelungen.

Loop angezogen Loop angezogenBei Mel´s Sommer-Loop 2015 Linkparty findet ihr noch mehr tolle Loops.

Und nun „schicke“ ich die Loops zum Creadienstag und schaue gleichzeitig mal, was ich dort noch so für Strick- oder Bastelideen für den Frühling finde…

 

Merken

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*