Kuchenzeit! Es gibt Waldmeister-Mandelkuchen

Mandelkuchen mit Waldmeister

Es ist Waldmeister-Zeit. Und Kuchenzeit ist sowieso immer. Was passt da besser als ein leckerer Waldmeister-Kuchen mit Mandeln. Den habe ich vor ein paar Tagen gebacken. Waldmeisterkuchen mit Mandeln
Ihr klickt grade zuhauf auf meinen Beitrag mit der Waldmeister-Limo. Ebenso wie ich habt ihr also große Lust auf Waldmeister. Richtig so! Waldmeister gibt es leider nur für eine kurze Zeit im Frühling. Also ran an die kleinen Pflänzchen, solange sie noch nicht blühen.

Ich habe es neulich endlich mal wieder in den Garten geschafft und ein bisschen Waldmeister mit nach Hause genommen um damit Waldmeistersirup selberzumachen. Ich habe im letzten Jahr festgestellt: Der geht immer! 🙂 Sogar mit Kuchen, wie ihr gleich lest.

Einen waldmeisterlichen Kuchen habe ich gebacken. Über den sich meine Kollegen freuen durften. Deeeeenn: Tatatataaaa! Meine Kollegen halten es nun schon 6 Monate mit mir aus 🙂 Jepp! Meine Probezeit ist rum und wenn das mal kein spitzenmäßiger Anlass ist, einen leckeren Kuchen auf den Markt zu schmeißen. Dann weiß ich auch nicht…

leckerer Mandelkuchen mit Waldmeistersirup

Hier kommt es also, das Rezept zum Nachbacken:
Ihr benötigt:

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 200 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 3 TL Backpulver
  • 100 g Vollmilchjoghurt
  • 150 ml Waldmeistersirup
  • 50 g Mandelblättchen
  • etwas Puderzucker

Zuerst heizt ihr den Backofen auf 175 Grad vor.

Gebt Butter, Zucker und Vanillepulver zusammen mit etwas Salz in eine Schüssel und verrührt es gut. Nach und nach die Eier dazu geben.

Vermischt dann Mehl, Mandeln und Backpulver und gebt es abwechselnd mit dem Joghurt zu dem Butter-Zucker-Eier-Gemisch.

Fettet eine 30 cm Kastenform aus und füllt den Teig hinein. Und ab damit für etwa 55-60 Minuten in den Ofen.

Nach der Backzeit stecht ihr mehrfach mit einem Holzspieß tief in den noch warmen Kuchen und tränkt ihn mit dem Waldmeistersirup.

Lasst den Kuchen noch ein paar Minuten in der Form und stürzt ihn dann auf ein Gitter zum Abkühlen.

Zum Schluss streuselt ihr noch ein paar Mandelblättchen und Puderzucker obendrauf.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken. Ich geh jetzt mal zur Arbeit… 🙂

Ihr habt noch mehr Lust auf Waldmeister?
Schaut mal hier:
Rhabarber-Tiramisu mit Waldmeister
Waldmeister-Eis
Waldmeister-Limo
noch eine Waldmeister-Limo
Waldmeister-Likör

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*