Holunderblütencreme selbermachen

Holunderblütencreme

Auf den letzten Drücker habe ich noch eine Handvoll Holunderblüten im Garten gepflückt um aus diesen eine Creme zu zaubern. Naja… Zaubern ist leicht übertrieben. Zusammengerührt eben. Und dabei eine konkrete Sauerei veranstaltet. Also darin bin ich wirklich gut.

In einer dieser vielen Gartenzeitungen, die bei meinen Eltern rumfliegen ordentlich und nach Datum sortiert im Hobbyzimmer liegen, las ich etwas über Holunderblüten. Von Holunderblüten wusste ich bis dahin nur, dass diese gut schmecken, in Sirup und Co. Wie man Holunderblütensirup macht, habe ich euch im letzten Jahr gezeigt. Meine Produktion für dieses Jahr habe ich auch bereits abgeschlossen.

Aber Holunder hat auch eine heilende Wirkung. Holunderblütencreme hilft zum Beispiel gegen kaputte Lippen oder trockene Hände. Kleine Schürf- oder Schnittwunden sollen fixer heilen, wenn man die Creme draufschmiert. Und auch wunde Babypopos freuen sich über Holunderblütencreme.

Holunderblütencreme
Ringelblütensalbe kennt man. Aber Holunderblütensalbe oder -creme ist mir im Laden noch nicht begegnet. Naja… Ich gebe zu. Ich habe bislang auch nicht groß darauf geachtet. Ich habe diese Creme nun mal selbstgemacht. Das ist ganz einfach – ist nur etwas Schweinkram in der Küche gewesen.

Holunderblütencreme ganz leicht selbstgemacht

Aus der Apotheke habe ich mir besorgt:

250 ml kalt gepresstes Mandelöl
50 g Bienenwachs

Außerdem benötigt man natürlich Holunderblüten. So 10 Dolden waren es bei mir.

Und so geht´s:

Das Mandelöl zusammen mit den Holunderblüten erhitzen. Wenn Bläschen aufsteigen, den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Dann geht´s über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag macht ihr das gleiche noch einmal und lasst es 12 bis 24 Stunden lang ziehen.

Nach dieser Zeit siebt ihr die Holunderblüten raus – das geht am besten mit einem Küchenhandtuch. Das Öl wird nun noch einmal erhitzt, ungefähr 40 Grad sollte es haben. Dann gebt ihr den Bienenwachs dazu und lasst dieses bei niedriger Temperatur schmelzen. Das war´s schon.

Holunderblütencreme
Nun wird die flüssige Creme noch in Gläser abgefüllt. Ich habe 30 ml Gläschen dafür genommen und konnte 9 Gläser mit der Holunderblütencreme füllen. Fertig ist meine eigene Naturkosmetik. Ohne irgendwelchen Zusatzgedöns. Voll gut.

Die Creme sollte kühl und dunkel gelagert werden. Dann ist sie ein Jahr lang haltbar.

Holunderblütencreme
Wenn ihr diese Creme oder den Holunderblütensirup auch noch machen wollt, müsst ihr euch beeilen. Viele Blüten sind leider schon verbüht.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

    • Jessica

      Stimmt 🙂 Ich mache die nächstes Jahr bestimmt auch wieder. Finde ich richtig gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*