Bunt Bunt Bunt sind alle unsere Kleider

Sweatkleid Mamahoch2

Die drei Mädels des Hauses haben neue Kleider. Nungut. Nicht mehr soooo neu. Aber ihr kennt sie noch nicht und nun wird es allerhöchste Zeit, euch die Kleider zu zeigen. Denn es sind nicht irgendwelche Kleider. Neinnein… Ich habe sie genäht. Denn, ich nähe ja jetzt auch. Zuhause komme ich leider kaum dazu. Aber zum Glück habe ich jede Woche meinen festen Termin im Nähkurs. 🙂

Die Mädels wollten gerne neue Kleider haben. Also ab in den Stoffladen des Vertrauens. Sie durften sich die Stoffe für ihre neuen Kleider selber aussuchen. Sicher ist sicher. Nicht, dass ihnen nachher nicht gefällt, was ich aussgesucht habe. Dann ging es auf die Suche nach passenden Schnittmustern. Natürlich bin ich fündig geworden, sonst wäre mein Beitrag an dieser Stelle zu Ende 😉

An dem Foto erkennt ihr es. Die Kleider sind schon eine Weile fertig.

Kleid Topas Farbenmix
Vor ein paar Monaten herrschte noch sonniger Sommer. Das Foto von T.s Sommerkleid habe ich beim Café Sand geschossen. An dem Tag war es richtig warm und schön. Genau richtig für ein flatteriges Kleid.

Mittlerweile ist Herbst. Aber T. trägt das Kleid trotzdem sehr gerne. Mit Strumpfhose und Langarmshirt drunter ist es muckelig und herbsttauglich. Ich habe das Kleid „Topas“ nach einem Freebook von Farbenmix genäht. Die Nähanleitung findet ihr hier.

Kleid Topas Farbenmix
Das Schöne an diesem Kleid: Wenn es meiner Tochter als Kleid zu kurz geworden ist, kann sie es noch als Shirt anziehen. Den Kragen an das Kleid zu nähen, fand ich etwas fummelig. Aber ansonsten ging es recht fix und einfach. Damit T. das Kleid besser an- und ausziehen kann, habe ich hinten einen Druckknopf angebracht.

2 Kleider für die Mädels – 1 Kleid für die Muddi

Für F. wollte ich ein anderes Kleid nähen und habe mich da für das Quatschkopf Kleid von MamaMotz entschieden.

Kleid Quatschkopf Mamamotz
Auch dieses Schnittmuster ist ein Freebook und für mich Anfängerin gut zu nähen. Ja. Ich habe den Vorteil, dass ich meine liebe Nählehrerin immer an der Seite habe, wenn ich Hilfe brauche… Das Kleid werde ich bestimmt noch einmal nähen. Vielleicht in der Geburtstagskleid-Edition. Mal sehen. Mir gefällt das richtig gut. Dem Mädel ebenso. Puuuuh!

Kleid Quatschkopf Mamamotz
Zu guter Letzt habe ich mir selber ein Kleid genäht! Jo. Das muss auch mal sein. Nicht immer nur für die Kinder… Ich habe mir das Sweatkleid von Mamahoch2 ausgesucht. Ebenfalls ein Freebook, dass ihr euch hier ansehen und ausdrucken könnt.

Sweatkleid Mamahoch2 Kleid nähen
Das Kleid habe ich auch schon eine Weile fertig. Im Gegensatz zu den Mädelskleider, konnte ich es (leider) erst jetzt anziehen. Vorher war es mir einfach zu warm. Es ist richtig schön kuschelig geworden. Der Stoff ist flauschig, die Kapuze wärmt die Rübe und obendrauf noch Kängurutaschen. Endlich kann ich das Kleid anziehen, das schon so lange im Schrank wartet.

Sweatkleid Mamahoch2
Hurra Herbst!

Nähst du auch?
Was ist dein aktuelles Projekt?

Noch mehr Näh- und andere Projekte findest du beim Creadienstag und den Dienstagsdingen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*