Zucchini, Zucchini und Zucchini

Mädels und Zucchini

Wenn ihr mir bei Twitter oder Instagram folgt, habt ihr es sicherlich schon mitbekommen. Auch bei meinen letzten 12 von 12 habe ich davon berichtet. Wir haben in unserem Garten ein paar Zucchini. Ein paar mehr Zucchini. Viele Zucchini. Viel zu viele Zucchini. Es sind so viele, dass wir sie gar nicht alle alleine essen können. Und jetzt bekommen sie endlich auch ihren eigenen Beitrag.

Mädels und ZucchiniAls meine Mama mich vor ein paar Monaten fragte, ob ich zwei von ihren Zucchini-Pflanzen haben möchte, sagte ich leichtsinnig „Ja“. Ich freute mich auf eigenes Gemüse aus unserem Garten. Zwar war ich noch nie ein großer Zucchinifreund. Aber selbstgepflückt aus dem Garten schmeckt ja eh besser, als im Supermarkt gekauft. Ich wäre allerdings damit zufrieden gewesen, wenn sich die Pflanzen darauf geschränkt hätten, eine Handvoll Zucchini abzugeben.

Nun hatten und haben wir Viiiiiiele! Große und Schwere. Aber auch Kleine – wenn wir sie rechtzeitig ernten. Für etwas Abwechslung auf dem Teller haben wir unter anderem noch Mangold im Gemüsebeet.

Zucchini und MangoldBesonders wenn wir ein paar Tage nicht im Garten waren, sind die Zucchini übergroß geworden. Die Mädels und ich können dann von einer Zucchini eine Woche lang jeden Mittag satt werden. Letzten Monat habe ich eine dieser Riesen-Zucchini verlost, die die liebe Friesi gewonnen und gewogen hat. 3,3 kg. Das ist bislang die Rekord-Zucchini.

Riesen-ZucchiniJedes Mal, wenn ich wieder eine oder zwei Zucchini geerntet habe, hoffe ich, dass es dieses Mal die letzten waren. Aber dann – beim genaueren Hinsehen – haben sich doch wieder Blüten mit Mini-Zucchini versteckt. Ich freue mich ja, dass wir so viele davon haben, aber langsam habe ich genug. Deswegen verschenke ich sie auch schon…

ZucchiniWenigstens verputzen die Mädels bislang immernoch tapfer ihr zucchinilastiges Mittagessen. Ich bin da mittlerweile weniger tapfer. Beim Rezeptegooglen bin ich schon auf alle möglichen Zubereitungsarten von Zucchini gestoßen und habe vieles ausprobiert. Es gab z.B. gefüllte Zucchini, Nudeln mit Zucchinisoße, Zucchinipuffer, Zucchinisuppe, Zucchini-Reis-Pfanne und als ich es total über hatte, habe ich einen Schoko-Nuss-Kuchen mit Zucchini gebacken. Der war sehr lecker, saftig und von Zucchini hat man rein gar nix geschmeckt. Gut so.

Zucchinipuffer ZucchinikuchenEin paar Zucchini wachsen und warten im Garten noch auf uns. Dafür finde ich auch noch Verwendung. Und nächstes Jahr kommt nur eine Zucchinipflanze in unser Gemüsebeet. Wenn überhaupt…

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*