Apfelernte und eigener Apfelsaft

Wir haben seit ca. 1/2 Jahr einen Kleingarten. Wir freuen uns sehr darüber, dass im Garten viele Obstbäume und -Sträucher sind. So haben wir schon Rharbarber, Zwetschgen, Weintrauben, Himbeeren, Blaubeeren und jede Menge Johannisbeeren geerntet. Jetzt waren die Apfelbäume dran. Wir haben zwei Apfelbäume unterschiedlicher Sorten. Winterglockenapfel (großer Apfelbaum) und Freiherr von Berlepsch (kleiner Apfelbaum).Vom kleinen Apfelbaum sind leider sehr viele Äpfel runtergefallen und außer 2-3 Äpfeln auf die Hand war da nichts zu ernten.

image_6
Aber wir haben ja noch den großen Apfelbaum. Der war pickepackevoll. Wir essen schon seit Wochen gerne zwischendurch diese Äpfel. Aber nur zum mal-zwischendurch-essen war der Baum einfach zu voll. Da kam uns eine Nachricht des Gartenvereins gerade recht. Die veranstalteten ein Apfelpressen und haben dafür eine mobile Mosterei organisiert. Da haben wir uns gerne angemeldet und so haben wir am letzten Wochenende den Baum leer gepflückt um davon unseren eigenen Apfelsaft zu bekommen.

image_5
Die Arbeitsteilung innerhalb der Familie hat blendend funktioniert. Ich habe von unten geplückt und geschüttelt. Der Mann hat mit dem Apfelplücker die oberen Äpfel ergattert und die Mädels haben sich über runterfallende Äpfel gefreut und diese aufgesammelt. So sind wir dann mit einem großen Sack voller Äpfel zu der mobilen Mosterei gegangen.

Dort haben wir unsere Äpfel in einen Behälter mit Wasser gegeben. Sie wurden gewaschen und zerkleinert. Dann wurden die Äpfel gepresst und der Saft erhitzt. Dadurch wird der Saft haltbar gemacht und evtl. Bakterien abgetötet.

image image_1 image_2
Nach wenigen Minuten kam UNSER GANZ EIGENER Apfelsaft über einen Schlauch aus einem Tank in  die 5 l-Tüten. Diese Tüten werden dann in Kartons verpackt. So können wir sie 1 Jahr lagern. Das ist auch gut so, denn wir haben unglaubliche 30 Liter Apfelsaft bekommen!

image_3Hoffentlich veranstaltet unser Gartenverein nächstes Jahr wieder das Apfelpressen!

 

Merken

3 Kommentare

  1. Sehr schöne Aktion, bei der auch ich hoffe, dass sie nächstes Jahr wieder statt findet. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*