12 von 12 im Oktober 2016

Herbst in Bremen

Zwei Monate lang habe ich pausiert. Im Oktober bin ich wieder dabei. Bei der Aktion 12 von 12 und zeige euch, was ich heute so gemacht habe.

Gegen halb 9 haben sich die müden Mädels und die müde Mama auf den Weg zum Kindergarten gemacht. Von uns aus könnte der momentan auch erst um 10 Uhr beginnen 😉

12 von 12 im Oktober 2016
Während die Mädels im Kindergarten waren, habe ich mich mit der Straßenbahn auf den Weg in die Überseestadt gemacht um mein iPhone reparieren zu lassen.
12 von 12 im Oktober 2016
Das habe ich vor einer Weile so doof fallen gelassen, dass ich das Display geschrottet habe. Es wurde ausgetauscht. Allerdings mit einem Display, das eine Macke hatte… Nach einigem Hin und Her habe ich jetzt ein neueres Display und nun kann meine Frontkamera auch wieder scharfe Fotos machen. Jippie!

12 von 12 im Oktober 2016
Ja. Milchig ist es nicht mehr. Nur etwas dunkel der Kopf. Egal.

Auf dem Rückweg bin ich in der Innenstadt aus der Straßenbahn gehüpft um noch ein bisschen zu Fuß zu gehen. Über den Bremer Marktplatz. Da wird gerade der kleine Freimarkt aufgebaut. Ich freu mich schon, Freitag geht´s los!

Freimarkt Bremen
Mein Weg ging weiter. Ein Stückchen durch die Wallanlagen. Da herbstelt es schon gewaltig.

Herbst in Bremen
Als ich wieder zu Hause war, habe ich eine kleine Garderobe gebastelt. Die ist für das Kinderzimmer der Mädels, das wir am Wochenende renovieren wollen.

Garderobe basteln
Am Nachmittag habe ich die Mädels (und ihre neuen Teddys) abgeholt, eingesackt und wir haben uns auf den Weg zum Kinderturnen gemacht.

12 von 12 im Oktober 2016
Am Straßenrand stand eine „Zu verschenken-Kiste“. In der war unter anderem schönes altes Geschirr. Als ich euch von meinem Tag auf der „KreativZeit“ berichtet habe, erwähnte ich es. Heute war es wieder soweit. Ich MUSSTE einfach diese hübschen Tassen und Untertassen mitnehmen. Was ich damit gemacht habe, könnt ihr hier nachlesen.
12 von 12 im Oktober 2016
Bei Ankunft an der Werder-Turnhalle kam es mir etwas komisch vor, dass draußen so wenig los ist. Dann fiel der Groschen. Es sind Herbstferien! Ich Dussel! In den Ferien ist doch gar kein Turnen…

Werder Turnhalle Bremen
Also Plan B: Ab auf den nahe liegenden Spielplatz.

Spielplatz Brommyplatz Bremen
Als alle genug durchgefroren waren ging es wieder nach Hause. Vorbei an diesem geschmückten Baum, der bei uns im Viertel in Bremen steht.

12 von 12 im Oktober 2016
Für die Mädels kam dann bald der Sandmann. Zur aller Freude heute mal wieder mit Jan und Henry. Die mögen wir alle sehr 🙂

12 von 12 im Oktober 2016
Bei mir klopft der Sandmann auch schon an…

Ihr seit hoffentlich noch fit genug, um bei Draußen nur Kännchen vorbeizuschauen, und euch noch viele weiteren Fotos des heutigen Tages anzugucken.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare

    • Hatte tatsächlich kleine Blumentöpfe im Kopf. Mal sehen… Für ne Etagere fehlt mir ja (noch) der Standbohrer –> Weihnachtsmann 😉

  1. Dieser blaue Teller aus der Flohmarktkiste hätte bei mir wahrscheinlich auch ein neues zu Hsuse gefunden. Hier Berlin gibt’s solche Schätze aber nicht mehr geschenkt…
    Einen guten Wochenstart
    Tobia

    • Das ist schade! In Bremen solchen diese Kisten ziemlich oft an den Straßen. Ich hoffe, das bleibt auch so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*