12 von 12 im Januar 2016

12 von 12 Januar

Nun sind wir schon mitten im ersten Monat des Jahres. Das Jahr fing hier leider turbulent an. Kinder krank. Mann krank. Frau platt. Nun sind alle wieder einigermaßen fit und ich berichte euch mal, was wir heute so gemacht haben. Es gibt wieder 12 Fotos des Tages.

Der Tag begann um 7 Uhr mit „Maaaama! Ich muss mal!“ Ein Hoch auf die Windelfreiheit. Sonst mussten wir die Mädels immer um 8 wecken – nun wird zumindest eine der beiden immer vorher wach weil die Blase drückt…

12 von 12 Januar
Morgendliche schlechte Laune vergeht besser mit guter Musik. Im Radio lief „Ruf mich an“. Zack! Gute Laune. Danke Fettes Brot und Bremen4.

12 von 12 Januar
Zum Frühstück gab es für mich Müsli (ich habe kürzlich Übernachtmüsli für mich entdeckt). Eigentlich bin ich überhaupt kein Müslifreund. Aber mit viel Rosinen drin geht´s. 😉 Die Kinder essen Toast oder Knäckebrot mit Frischkäse. Mit Müsli brauch ich denen nicht kommen… Wie große Mädels wollen sie ihr Brot natürlich selber schmieren.

Übernachtmüsli 12 von 12 Januar
Nach dem Frühstück haben wir uns auf die Socken gemacht um einen Kindergarten anzuschauen. Nach den Sommerferien sollen die Mädels einen besuchen und zur Zeit läuft hier in Bremen die Anmeldephase dafür. Und damit wir dann auch wissen, wo wir unsere Kinder anmelden wollen, schauen wir uns im Januar noch einige Kindergärten an. Das ist zwar einerseits interessant, aber andererseits auch etwas frustierend. Denn gerade die kleineren Gruppen/Elternvereine haben nur wenige Plätze, die frei werden. Da stehen die Chancen schlecht, gleich zwei davon abzugreifen. Aber wir schauen uns weiter um und irgendwo werden die Mädels schon unterkommen. Ihr dürft gerne die Daumen drücken. 😉
12 von 12 Januar
Der Mann musste dann weiter zur Arbeit und die Mädels und ich haben zu Hause eine Runde Memory gespielt. Wenn sie Lust haben und aufpassen, klappt das auch schon recht gut.

12 von 12 Januar
Nach dem Mittagessen habe ich die Mädels ins Bett gebracht. Natüüüüüürlich klingelt in dieser Zeit die DHL-Frau. Aber ich hatte Glück. Als die Kinder eingeschlafen sind, bin ich fix rausgeflitzt und habe mein Paket noch erwischt. Bald werden die Mädels 3 Jahre jung und wir wollen mit ihnen einen Monstergeburtstag feiern. Da gibt´s auch monströse Geschenke.

12 von 12 Januar
Während des Mittagsschlafs habe ich so spannende Dinge wie Wäsche aufhängen erledigt.

12 von 12 Januar
Es blieb aber auch Zeit zum Langmachen. Und dabei Shopping Queen von gestern gucken.

12 von 12 Januar
Nachmittags haben die Mädels mit ihrem neuen Haus von Sylvanian gespielt. Das hat der Weihnachtsmann gebracht und der Mann und ich findet das auch total toll und spielen gerne mit. Wir haben allerdings ein anderes Verständnis davon, als Dreijährige. So spielen die nämlich mit dem Haus:

12 von 12 Januar
Alles muss raus. Ich hab es aufgegeben, das Haus jeden Tag wieder einzuräumen… 😉
Später waren wir noch auf dem Spielplatz. Lüften für die Mädels. Eis und Kaffee für mich.

12 von 12 Januar
Es war heute sogar schon recht lange hell. Wir mussten erst um 17.30 Uhr wieder zurück, weil es zu dunkel wurde. Zu Hause gab es noch Abendbrot, Badewanne für die Mädels und dann ab ins Bett.

Eine gute Nacht wünschen euch der myBuddy und ich!

12 von 12 Januar
Und am Schluss sei noch darauf hingewiesen, dass ihr bei Caro noch viele weitere 12 von 12´s findet.

Merken

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*