Tide Brunnen in Bremen

Gezeitenbrunnen Bremen

Vor einiger Zeit waren der Mann und ich mit den Kindern in der Bremer Innenstadt unterwegs. Er wollte in ein Geschäft in der Pieperstraße schauen. Ich wartete mit den Mädels draußen.

Als wir drei da so standen und warteten sind mir vier Säulen aufgefallen. Und ein Schild dazu am Boden. Ich habe diese Säulen zwar schon mal bemerkt aber nie so richtig wahrgenommen und mich gefragt, was das eigentlich ist.

Gezeitenbrunnen Bremen
Die vier Säulen sind der Bremer Tide Brunnen oder auch Gezeitenbrunnen genannt. Der Künstler Wolfgang Zach erschuf 1992 diese Brunneninstallation. Die Säulen bewegen sich analog zum Wasserpegel der Weser auf und ab und lassen so Ebbe und Flut nachvollziehen. Schau an. Was wir alles in Bremen haben 🙂

Zum Vergleich bin ich ein paar Tage später nocheinmal hingefahren. Da waren drei der vier Säulen im Boden versunken.

Tide Brunnen Bremen Tide Brunnen Bremen
Auf dem Schild ist alles genau erklärt: „Die Säulen von links nach rechts zeigen die jeweiligen Wasserstände der Weser aufgrund von Ebbe und Flut (Tide) an. Bei auslaufendem Wasser läuft die Flutwelle mit Zeitverzögerung die Weser aufwärts bis Bremen.

Mit ablaufendem Wasser sinkt der Wasserspiegel der Nordsee unter Normalnull. Das Wasser der Weser fließt in die Nordsee zurück.“
Tide Brunnen Bremen
Die vier Säulen sind aus Edelstahl. Die Vordere stellt den Grundwasserpegel in Bremen dar. Die anderen drei die aktuellen Wasserstände der Weser in Bremerhaven, Brake und Bremen. Die Signale der Wasserpegel werden von der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung elektronisch an die Steuerung der Säulen weitergeleitet.

Wenn ihr euch die Säulen des Brunnens auch einmal ansehen wollt: Ihr findet sie in der Bremer Innenstadt, am Ende der Pieperstraße/Ecke Martinistraße.

2 Kommentare

  1. Silvia Klocke

    Huhu,

    toller Bericht. Habe gar nicht gewusst, das wir in Bremen so etwas Tolles haben. Vielen Dank für diese klasse Info????????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*