Spielplätze im Bremer Viertel

Spielplätze im Bremer Viertel Sketchnote Übersicht

Wenn ich eines in meinem wohnlichen Umfeld gaaaaanz genau kenne, dann sind es Spielplätze. So ist das als Muddi von Kleinkindern.

Meine beiden 3Jährigen würden am liebsten jeden Tag – und den ganzen Tag – auf Spielplätzen verbringen. Aber Spielplatz ist nicht gleich Spielplatz. Das habe ich in den letzten Jahren gelernt. Die Mädels haben schon genaue Vorstellungen, welchen Spielplatz sie wann besuchen wollen. Heute Gleimi, morgen Kreuzi. Und mit Papa am Wochenende Robinsönchen. Alles klar, Kinder.

Kreuzi? Gleimi? Jo. So heißen die Spielplätze in unserem Dunstkreis. Ich stelle euch sie heute vor.

Vielleicht seid ihr neu im Bremer Viertel? Ihr habt (kleine) Kinder und kennt die schönsten Spielplätze noch nicht? Oder wollt ihr mal einen Spielplatz in einem anderen Stadtteil besuchen? Dann ist folgender Beitrag vielleicht für euch interessant.

Spielplätze im Bremer Viertel Sketchnote Übersicht
Hier kommen meine – und die der Mädels – liebsten Spielplätze im Viertel in Bremen. (Wie oft ich wohl noch das Wort „Spielplatz“ in diesem Beitrag unterbringe? Aber mir fällt auch kein anderes Wort dafür ein…)

Unsere drei liebsten Spielplätze im Bremer Viertel

  • Der Gleimi:
    Spielplatz Nummer 1 ist der in der Gleimstraße. Praktischerweise liegt dieser neben einem Supermarkt und ich verbinde so oftmals Einkaufen mit Kinderbespaßung. Der Spielplatz in der Gleimstraße ist recht groß und komplett eingezäunt.
    Gleimi Spielplatz Bremen
    Gleimi Spielplatz Bremen
    Nebenan ist ein Fußballfeld, das ebenfalls eingezäunt ist. Die Kinder können sich auf dem Gleimi zum Beispiel über vier Schaukeln (eine davon Babyschaukel), eine Schaukel aus einem großen Reifen, eine Matsch- und Wasserbahn mit Pumpe und ein großes Kletterhaus zum balancieren und mit Rutsche freuen.
    Gleimi Spielplatz Bremen Gleimi Spielplatz Bremen
    Außerdem gibt’s noch die klassischen Wackeltierchen, eine Kletterwand und viele weitere Geräte zum Klettern und Hangeln. Erste Anlaufstation für viele Kinder, die auf dem Gleimi sind: Die Seilbahn.
    Gleimi Spielplatz Bremen
    Für die Größeren gibt es einen Basketballkorb und eine Tischtennisplatte. Wenn das Haus des Spieltreffs am Gleimi geöffnet ist, können die windelfreien Kinder (und Eltern natürlich auch) hier auf die Toilette gehen.
  • Der Kreuzi:
    Unser meistbesuchte Spielplatz ist der in der Kreuzstraße. Die Mädels gehen hier sehr gerne hin. Auch weil wir hier meistens bekannte Gesichter treffen.
    Kreuzi Spielplatz Bremen
    Kreuzi Spielplatz Bremen
    Der Spielplatz ist sehr groß und schattig und auch eingezäunt. Auf dem Kreuzi gibt es zum Beispiel eine große Rutsche und auch eine kleine Rutsche für die Lütten. Vier Schaukeln gibt es, eine davon ist eine Babyschaukel. NUR eine muss ich sagen. Denn die Babyschaukel ist bei meinen Mädels zur Zeit Streitobjekt No. 1. In der Babyschaukel kann man nämlich besonders schnell und besonders hoch angeschaukelt werden. Weiterhin gibt es Möglichkeiten zum Klettern, Hangeln, Turnen, Verstecken und Wippen. Das Trampolin ist bei meinen Kindern hoch im Kurs.
    Kreuzi Spielplatz Bremen
    An der Wasser-Matsch-Bahn können die Kinder ordendlich plantschen und matschen. Das lieeeeeben sie. Die Drehscheibe lieben sie auch. Mir ist nach einer Runde auf der Drehscheibe schlecht. Die Kinder legen sich darauf und könnten den ganzen Nachmittag liegen bleiben und sich drehen… Deren Gleichgewichtssinn möchte ich nochmal haben… Auf dem Spielplatz ist ein kleines Gerätehäuschen, in dem sich viele Fahrzeuge und Sandspielzeug befindet.
    Kreuzi Spielplatz Bremen
    Eine Handvoll Muttis und Vattis haben einen Schlüssel für dieses Häuschen und deswegen stehen den Kindern oft Dreiräder und allerlei anderes Gefährt zum Rumdüsen zur Verfügung. Und wenn meine Mädels sich nicht gerade um die Babyschaukel kloppen, dann um das gelbe Dreirad. Das gelbe Dreirad muss irgendwas besonders sein. Ich hab es noch nicht durchschaut.
    Mitten auf dem „Kreuzi“ ist ein kleines Fußballfeld auf dem meistens die größeren Kinder Fußball spielen. Naja… Eigentlich ist es eine Sandfläche mit zwei Toren. Für Tischtennis-Freunde gibt es auch eine Platte zum pingpongen.
  • Der Robinsönchen:
    ist wohl der bekannteste Spielplatz im Viertel. Er liegt gegenüber des Theaters am Goetheplatz Am Wall und somit ganz am Anfang des Viertels.
    Robinsöhnchen Spielplatz Bremen
    Robinsöhnchen Spielplatz Bremen
    Dieser Spielplatz ist sehr groß und etwas unübersichtlich. Deswegen bin ich mit beiden Mädels nie alleine da. Ich kann nicht immer beide im Blick haben, wenn sie an unterschiedlichen Orten spielen wollen. Wenn wir mit dem Papa oder Freunden diesen Spielplatz besuchen, ist es immer etwas besonders. Der Robinsönchen bietet den Lütten eine kleine Rutsche und ein Kletterhaus mit einer größeren Rutsche. Außerdem noch eine Tunnelrutsche und eine breite Rutsche, auf der 2-3 Kinder nebeinander runtersausen können.
    Robinsöhnchen Spielplatz Bremen Robinsöhnchen Spielplatz Bremen
    Es gibt viele Plätze zum Verstecken und Klettern. Und weil die Wallanlagen angrenzen, können die Kinder auch einfach am Zaun stehen und Enten beobachten. 😉 Der Renner bei meinen Mädels sind die Seilbahn und der (alte) Traktor. Die Gelegenheit, auf einem Trecker zu sitzen und ne Runde damit zu „fahren“ gibt es nicht so häufig.
    Robinsöhnchen Spielplatz Bremen
    Neben einer obligatorischen Wasserbahn zum Plantschen und Matschen gibt es auf dem Robinsönchen natürlich auch noch Wackeltiere, Wippe und Co.
  • weitere Spielplätze in Kurzfassung
    1. Vasmerstraße: Kletterhaus mit großer Rutsche, Schaukeln, Korbschaukel, breite Wippe, Wasser-/Matschbahn, Fußballfeld
    2. Bleicherstraße: Kletterhaus, Rutsche, Schaukeln, Wackeltierchen, große Holzeisenbahn mit Bänken, Tischtennisplatte, breite Wippe
    3. Mecklenburger Straße: großes Klettergerüst, kleine Rutsche, Schaukeln, Drehscheiben, Wippe
    4. Im Krummen Arm: kleine und große Rutsche, Balancierbalken, Klettermöglichkeiten, Schaukel, Tischtennisplatte, Wackeltiere

Hier findet ihr eine Karte mit den Spielplätzen im Viertel. Die drei, die ich euch ausführlicher vorgestellt habe, sind rot markiert. Die gelben Sterne sind weitere Spielplätze, die wir seltener besuchen.

Kennt ihr noch andere tolle Spielplätze im Viertel? Ich erweitere meine Karte gerne, falls ich einen vergessen habe!

Mit diesem Artikel verabschiede ich mich übrigens in die Sommerferien. Hier wird es also die nächsten Wochen ruhig. Habt schöne Ferien und einen schönen Sommer!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Hallo Jessica!

    Ich finde deine Seite einfach Klasse! Danke für die liebevolle Beschreibung u.d. Fotos, so kann man sich sofort etwas darunter vorstellen. Wir besuchen heute den Geimi zum ersten Mal, den ich ohne deinen Hinweis glatt übersehn hätte.

    Wir kommen aus der Neustadt. Dort gibt es auch ein paar Spielplätze die einem sofort ins Auge stechen aber auch die versteckten „Geheimtipps“.

    Ich finde deine Idee Seite so prima das es doch toll wäre noch mehr schöne Spielplätze in Bremen zu beschreiben. Sicherlich wären Mamis aus den einzelnen Stadtteilen bereit dich dabei zu unterstützen. Ich würde dir gern helfen etwas üder die Neustadt beizutragen.

    LG
    Pam

    • Hallo Pam! Danke dir! Und schön, dass dir meine Übersicht gefällt. Ich hoffe es hat dir und deinem Nachwuchs auch auf dem Gleimi gefallen. Ich hatte die Idee für andere Stadtteile auch schon, kenne mich natürlich aber nicht überall so gut aus wie in „meinem“ Viertel. Ich komme bei Gelegenheit gerne auf dich und deine Tipps zurück! Liebe Grüße! Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*