Schiffe an der Schlachte: MS Treue

MS Treue Clubschiff

Vor ein paar Tagen saß ich mit einem Buch an der Schlachte. Zwischendurch wanderte mein Blick immer wieder vom Buch ab und ich „erwischte“ mich dabei, die Weser und die Schiffe darauf zu beobachten und träumte so vor mich hin… „Was sind das hier überhaupt alles für Schiffe?“ fragte ich mich. Und vielleicht habt ihr euch das auch schon einmal gefragt. Deswegen starte ich hier und heute eine neue Serie auf dem Blog: Schiffe an der Schlachte.

MS Treue ClubschiffZuerst sei den Auswärtigen noch kurz erzählt, was die Schlachte überhaupt ist: Die Schlachte ist eine historische Uferpromenade an der Weser. Hier befinden sich viele Restaurants und Biergärten. Gerade bei schönem Wetter herrscht immer reges Treiben.

Den Anfang meiner Serie macht die MS Treue. Weil die „Treue“ an dem besagten Tag vor meinen Augen auf dem Wasser schaukelte, weil ich den Namen mag und weil ich dieses Schiff einfach mag!

MS Treue Clubschiff vor der umgedrehten Kommode

MS Treue
Die „MS Treue“ ist das Clubschiff in Bremen. Hier finden Partys und Konzerte statt. Man kann das Schiff auch für private Veranstaltungen mieten.

Die „MS Treue“ wurde 1943 gebaut. Aus Beton. Denn damals mangelte es an Stahl. Es wurde 20 Jahre lang als Transportschiff genutzt und hatte Holz und Kohl an Bord. Heute kann sie nicht mehr alleine schippern und wird deshalb von A nach B gezogen, wenn sie ihren Platz ändert.
Von 1962 bis 1988 wurde die „Treue“ als Motorradwerkstatt genutzt und danach lag sie als Lagerkahn im Hamburger Hafen.MS Treue Clubschiff

MS Treue
1992 wurde erstmals darüber nachgedacht, das Betonschiff umzubauen und zu restaurieren. 1995 haben sich Studenten der Hochschule für bildende Künste in Hamburg dieser Idee angenommen und funktionierten die „Treue“ zu einem Veranstaltungsort um. Es fanden Ausstellungen, Lesungen und Musikveranstaltungen statt.

Im Sommer 2000 holte die Bremer Wirtschaftsbehörde die „Treue“ an die Schlachte. Sie sollte das kulturelle Angebot hier erweitern. Anfangs war dort eine Tanz- und Sprachschule zuhause. Auch mit einem gastronomischen Angebot wollte man Leute auf das Schiff und zur Schlachte locken. Allerdings wurde dieses Angebot nicht gut angenommen. Und so zog als nächstes eine Diskothek auf die „Treue“.

MS Treue
Bis vor kurzem war ihr Platz am Ende der Schlachte, am Anleger 13 (schon fast in der Überseestadt). Doch wegen Konflikten mit dem nahe gelegenen Hotel Überfluss liegt sie seit April 2015 ganz vorne, am Tiefer Anleger 1. Am aktuellen Liegeort befindet sich die „Treue“ auch jedes Jahr während der Breminale – unser Bremer Festival am Osterdeich.

Das Clubschiff hatte zuletzt eine schwere Zeit hinter sich. Der alte Betreiber musste 2012 Insolvenz anmelden und den Konzert- und Partybetrieb auf dem Schiff aufgeben. Es wurden viele Spenden gesammelt, um den Betrieb doch noch irgendwie aufrecht erhalten zu können, aber letztendlich musste es doch (vorübergehend) geschlossen werden. Der neue Inhaber hat die „MS Treue“ wieder zum Leben erweckt und es finden wieder viele Konzerte und Partys statt.

Ich habe schon einige Konzerte auf der „MS Treue“ gesehen. Z.B. Kraftklub im Jahr 2011. (Ich musste grad googlen, wann das Konzert war und habe mich etwas erschrocken, dass es schon so lange her ist!) Damals vor 180 Menschen. Heute füllt Kraftklub große Hallen und tritt vor tausenden Menschen auf Festivals auf.

Weitere Schiffe an der Schlachte, die ich euch vorgestellt habe:
MS Senator
Die Weser
Weserstolz
MS Friedrich

Merken

2 Kommentare

  1. Du meine Güte, was man selbst als Bremer manchmal alles nicht so genau weiß 🙂
    Danke für diesen schönen Bericht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*