„Alexander von Humboldt“ ist in Bremen angekommen

Heute Nachmittag ist die „Alexander von Humboldt“ in Bremen angekommen. Dieses dreimastige Schiff mit den grünen Segeln kennen die meisten wohl aus der Beck´s Werbung. Ich habe innerlich den ganzen Nachmittag „Sail away“ gebrummt – so wie Joe Cocker in dem Werbespot 😉 Heute trat die „Alex“ ihre letzte Reise von Bremerhaven nach Bremen an. Bald könnt ihr hier lecker schmausen und nächtigen, denn das Schiff wurde zum Restaurant- und Hotelschiff umgebaut.

Allerdings muss das Schiff erst noch betriebsbereit gemacht werden. Weshalb wir das Schiff heute nur von außen und nicht von innen betrachten durften. Nächstes Jahr zieht das Segelschiff dann noch einmal um – vom Europahafen an die Schlachte. Es bekommt dort den Anleger, den bislang noch das „Pannekoekship“ hat.

AlexandervonHumboldt10

Fast pünktlich um 17 Uhr ist die „Alex“ heute im Europahafen eingelaufen. Sie wurde von einem Schlepper gezogen und von weiteren Schiffen begleitet. Sie wurde am Ufer von vielen Schaulustigen, einem Chanty-Chor und Politikern empfangen. Leider waren die markanten Segel nicht heruntergelassen.

Wir haben uns ein lauschiges Plätzchen auf dem Balkon vom Büro des Mannes gesucht und konnten das rege Treiben dort in Ruhe und ohne Getümmel beobachten. Dabei haben wir auch ein Zeitraffer-Video gedreht und einige Fotos gemacht, die ihr unten in der Galerie anschauen könnt.

Wortkonfetti und Katharazzi waren auch da und haben über die „Alex“ geschrieben und tolle Fotos gemacht, die ihr auf den Blogs ansehen könnt.

1 Kommentare

  1. Pingback: Alex ist da! Katharazzi photography -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*